Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Workshop: Gewalt an Schulen 01.-02.02.2019
    Einladung zum Workshop  „Gewalt und Streitschlichtung an Schulen“  „Ich würde ja gerne...[mehr]
  • 17.12.2018 Exkursion nach Köln
    Endlich wieder gemeinsam Glühwein trinken und den Weihnachtsmarkt besuchen! Natürlich steht bei...[mehr]

Newsletter

Sprechstunden

Die aktuellen Sprechstunden entnehmen Sie bitte der persönlichen Seite des jeweiligen Dozenten.

Prof. Dr. Christhard Lück

Inhaber des Lehrstuhls für Religionspädagogik und Didaktik der evangelischen Religionslehre


Christhard Lück
Christhard Lück
Raum:O.10.01
Telefon:

0202/439-2262(dienst.)
0202/439-2352(Sekretariat A. Padberg)

E-Mail:lueck1(at)uni-wuppertal.de
Dienstadresse:

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
(Evangelische Theologie)

Gaußstraße 20, D-42097 Wuppertal

Sprechstunden

Prof. Lück bietet im WiSe 2018/19 sowohl Bürosprechstunden (montags alle 14 Tage) als auch Telefonsprechstunden (mittwochs alle 14 Tage) an:

Bürosprechstunde (Raum O.10.01)
Mo 26.11.2018, 18-18:45 Uhr
Fr 21.12.2018, 12:30-14 Uhr
Mo 07.01.2019, 18-19 Uhr
Mo 28.01.2019, 18-19 Uhr
Fr. 01.02.2019, 13-14 Uhr
Mo 11.02.2019, 18-19 Uhr
Anmeldung über Moodle erforderlich mit dem bekannten Passwort.


Telefonsprechstunde
Mi 21.11.2018, 8-10 Uhr
Mi 05.12.2018, 8-10 Uhr
Mi 12.12.2018, 8-10 Uhr
Mi 09.01.2018, 8-10 Uhr
Mi 24.01.2019, 8-10 Uhr

Anmeldung über Moodle erforderlich mit dem bekannten Passwort.

Zusammenfassung rheinische ReligionslehrerInnenbefragung
Rheinische RL-Befragung

Quantitative Studie: Rheinische ReligionslehrerInnenbefragung 2013

 

Eine detallierte Zusammenfassung zur quantitativen Studie "Die rheinische ReligionslehrerInnenbefragung 2013. Von den konfessionellen Wurzeln her zu mehr Kooperation zwischen den Konfessionen. Ausgewählte Ergebnisse der quantitativen Teilstudie" finden Sie hier zum Download.

Die Grafiken finden Sie hier zum Download.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter:
http://www.ekir.de/www/service/religionsstudie-18169.php


 

 

Aktuelles

Religiöse Aspekte in Fangesängen

Pünktlich zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft sprach Prof. Dr. Christhard Lück mit dem DOMRADIO über den Zusammenhang von Religion und Fußballfangesängen. Das Interview mit dem Professor für Religionspädagogik und Didaktik der Evangelischen Religionslehre an der Universität Wuppertal wurde am Mittwoch, den 13.06.2018, bundesweit ausgestrahlt.

Lück diskutiert im Gespräch mit der Moderatorin Verena Tröster u.a. über Dortmunds „Borussia“, Kölns „Mer stohn zu Dir“, das weltbekannte „You'll never walk alone“ und über die Andacht und Inbrunst, die beim Mitsingen oftmals Hand in Hand gehen. Dabei stellt er klar heraus, dass Fußball trotz aller religiöser Metaphorik und religionsaffinen Phänomenen keine Religion darstellt: „Fußball ist Fußball und Religion ist Religion! Es gibt zwar Überschneidungspunkte, aber letztendlich ist es etwas Getrenntes. Fußball ist etwas im Vorletzten, da geht es um Kampf, da geht es um Spaß, da geht es auch um ein Stück Lebensglück, um Siegen. Aber die letzten Fragen ´Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was ist der Sinn meines Lebens?‘ kann der Fußball und will der Fußball auch gar nicht klären."

Das Gespräch kann per Podcast angehört werden unter:

https://www.domradio.de/audio/religioese-aspekte-fussballsongs-ein-interview-mit-dr-christhard-lueck-professor-fuer

 

Weiterer Literaturhinweis zum Thema:

Lothar Leuschen, Was Fußball mit Religion zu tun (Artikel in der Westdeutschen Zeitung vom 12. Juni 2018).

Der stellvertretende Chefredakteur der Westdeutschen Zeitung berichtet über den Religionsunterricht der Lehrerin Tina Schulz zum Thema „Fußball und Religion“ an der Grundschule Rudolfstraße in Wuppertal. Frau Schulz hat an der Bergischen Universität Wuppertal u.a. Evangelische Theologie und Religionspädagogik studiert.

http://www.wz.de/home/gesellschaft/was-fussball-mit-religion-zu-tun-hat-1.2700558

 

Recherchemöglichkeit für religionsdidaktische Fachliteratur

Seit dem 1. Juli 2018 hat das Comenius-Institut Münster seine renommierten Literaturdatenbanken RKE und RJB über das Internet kostenfrei zugänglich gemacht.

https://rke.cidoli.de
https://rjb.cidoli.de

In die RKE-Datenbank, die Fachinformationen zu den Schwerpunktthemen

• Religionspädagogik (R)
• Kirchliche Bildungsarbeit (K) und
• Erziehungswissenschaft (E)

beinhaltet, wurden weit über 320.000 Literatur-Nachweise aufgenommen aus mehr als 265.000 Zeitschriftenaufsätzen (aus 200 gedruckten und 36 digitalen laufend ausgewerteten Zeitschriften und Amtsblättern) und mehr als 42.500 Monografien. Die bibliographischen Angaben „stammen aus den Bereichen Religions- und Gemeindepädagogik, kirchliche Bildungsarbeit einschließlich Gesetzestexten, Lehrplänen und Schulbüchern. Sie umfassen auch Literatur aus der Erziehungswissenschaft insbesondere der Allgemeinen Erziehungswissenschaft, der Schulpädagogik und der Lehrerbildung, sowie aus der Praktischen Theologie, Psychologie und Soziologie.“
(siehe für nähere Informationen: https://comenius.de/biblioinfothek/Datenbanken.php)

Weitere zuverlässige Recherche-Möglichkeit: Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)

"Der KVK ist eine Meta-Suchmaschine zum Nachweis von mehreren hundert Millionen Büchern, Zeitschriften und anderen Medien in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit. Die eingegebenen Suchanfragen werden an mehrere Bibliothekskataloge gleichzeitig weitergereicht und die jeweiligen Trefferlisten angezeigt.

Direkter Zugang zum KVK (Karlsruher Virtueller Katalog):

https://kvk.bibliothek.kit.edu/?digitalOnly=0&embedFulltitle=0&newTab=0

(siehe für nähere Informationen: https://kvk.bibliothek.kit.edu/index.html?lang=en&digitalOnly=0&embedFulltitle=0&newTab=0)"